おすすめの「公共 政策」5選 – Kindle本

Amazonで買える、おすすめのKindle本「公共 政策」を紹介します。
詳細は商品をクリック(タッチ)!

おすすめのKindle本「公共 政策」

リスク・マネジメントと公共政策

「原子力」「地震」「インフルエンザ」「社会保障」…こうした公共政策を悩ませる自然・人為的リスクについて、リスクとは何か、これまで国・国際機関・自治体はどのような対策をし、何が課題となっているのかを論じた書。行政法、行政学、公共経済学、国際法、国際政治学などさまざまな観点から検討。

Deutschland à la française (German Edition)

Pascale Hugues ist Französin und lebt seit vielen Jahren in Berlin. In Deutschland à la française» schreibt sie über den Alltag; die Sprache und die Mentalität in diesem Land, das ihr nahe und zugleich immer noch ein bisschen fremd ist. Sie schaut auf das ganz Kleine und sieht darin das ganz Große. Neugierig flaniert sie durch die Straßen und Parks, lauscht den Gesprächen und erforscht die Eigenheiten beiderseits des Rheins. Alles ist interessant, vom Präsidentenpalast bis zum Müllkeller, das seltsame Wort Brustwarze», wie man zu Abend isst, sich am Telefon meldet, wie man streikt und ab wann Politiker als korrupt gelten.
Auch Klischees überprüft sie auf ihren wahren Kern. Sind die Deutschen wirklich so ordentlich und die Franzosen so locker? Wo offenbart sich die deutsche Seele? Und wann der französische Esprit? Ein kluges, kenntnisreiches, humorvolles Buch aus der Sicht einer Autorin, die in zwei Welten zu Hause ist, beide liebt – und mit scharfem Blick beobachtet.
Ein kleines Wunder von Buch.» (Neue Zürcher Zeitung über Ruhige Straße in guter Wohnlage»)

Dumbing Us Down: The Hidden Curriculum of Compulsory Schooling

John Taylor Gatto’s radical treatise on public education, a New Society Publishers bestseller for 25 years, continues to advocate for the unshackling of children and learning from formal schooling. Now, in an ever-more-rapidly changing world with an explosion of alternative routes to learning, it’s poised to continue to shake the world of institutional education for many more years.

Übermorgen: Eine Zeitreise in unsere digitale Zukunft (German Edition)

Wir stecken mitten in einer der grössten Veränderungen der Menschheit. Das Internet der Dinge oder die vierte industrielle Revolution sind heute für viele meist noch Schlagworte. Die digitale Transformation hat mittlerweile alle Branchen erfasst. Doch wie soll man agieren oder darauf reagieren? Kein Stein wird auf dem anderen bleiben.

In den nächsten Jahren werden wir uns noch mehr mit Themen wie 3D-Druckern, Drohnen und Robotern, selbstfahrenden Autos, Wearables, Augmented und Virtual Reality, Funkchips, Voice Recognition, Big Data und Artificial Intelligence auseinandersetzen (müssen).

Dieses Buch richtet sich an alle, die sich einen umfassenden und nicht zu tiefen Einblick in die relevanten Themen der Digitalisierung verschaffen möchten. Pflichtlektüre ist es für Aufsichts- und Verwaltungsräte, Vorstände und Geschäftsleitungsmitglieder von Firmen aller Grössen sowie alle Politiker, die sich mit der Digitalisierung beschäftigen möchten. Es richtet sich an alle Mitarbeitenden, die auf dem aktuellsten Stand der Digitalisierung sein wollen, insbesondere auch an die im Buch beschriebenen Zukunftsmissionare.

Putting Inequality in Context: Class, Public Opinion, and Representation in the United States

Rising income inequality is highlighted as one of the largest challenges facing the United States, affecting civic participation and political representation. Although the wealthy often can and do exert more political influence, this is not always the case. To fix political inequality, it is important to understand exactly how class divisions manifest themselves in political outcomes, and what factors serve to enhance, or depress, inequalities in political voice.

Christopher Ellis argues citizens’—and legislators’—views of class politics are driven by lived experience in particular communities. While some experience is formally political, on an informal basis citizens learn a great deal about their position in the broader socioeconomic spectrum and the social norms governing how class intersects with day-to-day life. These factors are important for policymakers, since most legislators do not represent “the public” at large, but specific constituencies.

Focusing on U.S. congressional districts as the contextual unit of interest, Ellis argues individuals’ political behavior cannot be separated from their environment, and shows how income’s role in political processes is affected by the contexts in which citizens and legislators interact. Political inequality exists in the aggregate, but it does not exist everywhere. It is, rather, a function of specific arrangements that depress the political influence of the poor. Identifying and understanding these factors is a crucial step in thinking about what reforms might be especially helpful in enhancing equality of political voice.